• Geschäftsstelle


    Geschäftszeiten:
    Montag: 11.00 – 17.00 Uhr 

    Mittwoch: 09.00 – 12.00 Uhr
    Donnerstag: 09.00 – 15.00 Uhr


    Ansprechpartner:
    Claudia Kleve-Blödorn
    Alicia Horta Da Silva
    Telefon: 0221 – 81 37 83
    Fax: 0221 – 81 35 48

    Email: turnverband.koeln@netcologne.de

Menü

collage 1050x95

Vorteile des Prellballspiels

  • Wie fast bei jedem Rückschlagspiel wird die Reaktionsfähigkeit, Beweglichkeit und Schnelligkeit gefördert. Über die Länge und Anzahl der Spiele auch die Kondition und somit die Konzentrationsfähigkeit.
  • Jede Mannschaft spielt in Ihrem Mannschaftsfeld, meistens nicht unmittelbar am Netz. Deshalb ist das Verletzungspech durch Gegenspieler nahezu ausgeschlossen. 
  • Prellball wird in der Wintersaison in der Regel von Oktober bis Mai gespielt. Außerhalb dieser Zeit gibt es natürlich auch Turniere zur Meisterschaftsvorbereitung oder zum geselligen Saisonabschluss. 
  • Wir spielen nur in der Turnhalle und benötigen sehr wenig Platz mit 16x8m. Hierdurch lassen sich die Turnhallen mit vielen Aktiven füllen. 
  • Prellball lässt sich leicht erlernen und ist ein Spiel, welches gerne wegen des geringen Aufwandes zum Trainingabschlussspiel der Gymnastikfrauen oder der „Jedermänner" gespielt wird. Aus diesen Gruppen entstehen immer wieder Hobbymannschaften die an unserer RTB Hobbyspielrunde teilnehmen, oder wenigsten nur Turniere besuchen. 
  • Mit Prellball lässt sich die Lücke im Vereinsangebot des Kinderbereiches schließen. Nach Mutter/Kindturnen und den ersten Anfängen im Kinderturnen wechseln die Kinder bekanntlich zu anderen Sportarten. Wir bieten unseren Prellballvereinen sogar eine Mini-Meisterschaftsrunde (von ca. 7 bis 10 Jahre) an. Natürlich wird hier mit vereinfachten Regeln, kleinerem Feld und leichterem Ball gespielt.  
  • Prellballvereine gibt es in ganz Deutschland, sodass sich die Leistungsmannschaften bis zu den  Bundesligen und die Jugend- und Seniorenmannschaften sich zu Westdeutschen- und Deutschen Meisterschaften qualifizieren können. Die Spieltage sind auch außerhalb des RTB gern gesehene Highlights.

Prellball - gewusst wie

Christoph Bujak, Vorsitzender Technisches Komitee Prellball im Rheinischen Turnerbund
von Christoph Bujak
,
Vorsitzender Technisches Komitee Prellball
im Rheinischen Turnerbund

 

Die Spielidee

Die Spielidee

Prellball ist eine Mannschaftssportart und zählt zu den sogenannten Rückschlagspielen.
Auf einem Spielfeld, das in der Mitte durch ein Netz in 40 cm Höhe geteilt ist, stehen sich zwei Mannschaften gegenüber. jedes Team besteht aus vier Spielerinnen oder Spielern, die im Nachfolgenden kurz nur Spieler genannt werden.
Jede Mannschaft hat die Aufgabe, den Ball mit der Faust oder dem Unterarm so auf den Boden des Eigenfeldes zu prellen, dass er über das Netz ins Gegenfeld gelangt.
Dabei ist jeder Spieler bemüht, den Ball so gekonnt zu spielen, dass die Annahme dem Gegner erschwert wird. Der Ball darf nach jedem Spielerkontakt nur einmal auf den Boden aufprellen und muss spätestens nach der dritten Berührung wieder über das Netz gelangen.
Jeder Spieler darf den Ball nur einmal prellen. Weder der Ball noch die Spieler dürfen das Netz berühren. Bei jedem Fehler der einen Mannschaft wird der anderen ein Gutpunkt angeschrieben. Angabe hat die Mannschaft, die den Fehler begangen hat.



Termine 2015 für den Bereich Prellball im TVB Köln

zum Seitenanfang