• Geschäftsstelle


    Geschäftszeiten:
    Montag: 11.00 – 17.00 Uhr 

    Mittwoch: 09.00 – 12.00 Uhr
    Donnerstag: 09.00 – 15.00 Uhr


    Ansprechpartner:
    Claudia Kleve-Blödorn
    Alicia Horta Da Silva
    Telefon: 0221 – 81 37 83
    Fax: 0221 – 81 35 48

    Email: turnverband.koeln@netcologne.de

Menü

collage 1050x95

1976 - 2001 - Ein Ticker durch 25 Jahre

Zusammengestellt von Werner Kloock †

zurück

1976

  • Der Turngau feiert sein 100jähriges Bestehen: sportliche Höhepunkte sind das Gymnastikforum, die 2. Kölner Kinder- und Jugend Olympiade im Juli mit über 6000 Teilnehmern sowie eine große Turnmatinee in der Kölner Sporthalle mit einem Kunstturnwettkampf. Turngau Köln gegen den Deutschen Meister „Kieler Turnerbund Brunswik“. Für die Turngau-Auswahl turnen die Olympiateilnehmerin Uta Schorn und Kreuder (ESV Olympia), für Kiel die Deutsche Meisterin Andrea Bieger und ihre Schwester Martina. Ferner begeistert Gymnastikweltmeisterin Christiana Rosenberg das Publikum. Der Kölner Oberbürgermeister John van Nes Ziegler gibt im Hansasaal des Kölner Rathauses einen Empfang zum Jubiläum.
  • Jakob Hartmann, der 1958 das Vereinsheim der Kölner Turnerschaft 1843 gebaut hat, wird 80
  • Gaugeschäftsführerin Christel Berkum wird 50
  • vom 4.-6. Juni findet das Rheinische Landesturnfest in Bergisch Gladbach statt
  • DTB-Präsident Willi Greite: "Turnfeste sind zeitgemäß und haben sich nicht überlebt"
  • der TuS Ehrenfeld wird Rheinland-Meister bei den Kunstturnern
  • Die Frage nach der Zeitgemäßheit unserer Vereine wird auch wieder gestellt. Karl Könen vom Rheinischen Turnerbund: "Vereine müssen immer mehr nach geschäftlichen Gesichtspunkten geführt werden". Das Schwinden ehrenamtlicher Hilfsbereitschaft ist zu spüren. Fragen von Gemeinschaftssinn und Gemeinschaftsleben, die monatlichen Versammlungen, bei denen Meinungen ausgestauscht wurden, "die aber auch Gelegenheit boten, einander kennenzulernen, die Stiftungsfeste, Mai- und Nikolauskneipen, die gesellschaftlichen Höhepunkte des Jahres" (zitiert nach Franz Kogel). Fragen einer sich gesellschaftlich, wirtschaftlich und technisch verändernden Umwelt werden erörtert. "Fortschritt stellt neue Aufgaben...", von freundschaftlichem Zusammenleben, aber auch "Entfremdung" und "Versachlichung" ist zu lesen. Aber auch die Ermahnung: "man muß nicht dem Zeitgeist verfallen, um fortschrittlich zu sein..." (Karl Könen)... und: "Haltet mir die Vereine hoch" meinte auch Bundeskanzler Helmut Schmidt in einer Erklärung zum Deutschen Sport
  • Konkurrenz wird befürchtet in den stärker werdenden Angeboten der Volkshochschulen, der Sportgeschäfte, der Freizeitzentren usw. Dies führt dazu, daß Vereine ihre traditionellen Strukturen verändern, dass sie z. B. damit beginnen, Kurse für Nichtmitglieder, für Ehepaare oder gemischte Gruppen anzubieten, einige Vereine kooperieren mit den VHS usw.
  • Hermann Riedel, Sportjugendführer im Turngau und in der Sportjugend Köln, erhält den Ehrenbrief des Deutschen Turner-Bundes
  • der TC 72 Leverkusen macht eine dreiwöchige Wettkampf- und Schauturn-Tournee durch die USA
  • vom Rheinischen Turnerbund wird die Initiative "Sonderturnen im Verein" aufgegriffen, angestoßen von der "Bundesarbeitsgemeinschaft haltungsgefährdeter Kinder und Jugendlicher" und insbesondere in Zusammenarbeit mit Schulen und dem Deutschen Turnerbund
  • Prävention und Rehabilitation, Bewegungstherapie wird - in Zusammenarbeit mit den Gesundheitsbehörden - von den Vereinen aufgegriffen
  • der Turngau zählt 36.315 (-1503) Mitglieder in 91 Vereinen
  • der Fachverband "Sport für betagte Bürger" wird vom RTB als 19. Turngau aufgenommen, auch der Kultusminister des Landes Nordrhein-Westfalen Jürgen Girgensohn, fördert die Aktivitäten dieses Verbandes
  • Rainer Koll (TV Refrath) wird Dritter bei den Deutschen Jugendmeisterschaften und in den C-Kader der Kunstturner des Deutschen Turner-Bundes einberufen
  • die TSK Müngersdorf (Männer) wird Dritter bei den Deutschen Faustball-Meisterschaften
  • 6000 Teilnehmer sind bei der 2. Kölner- Kinder- und Jugend-Olympiade
  • Wilfried Lange (TuS Köln-Ehrenfeld) wird Turnfestsieger beim 7. Rheinischen Landesturnfest
  • der DTB stellt in seinem Schwerpunktprogramm Ziele heraus, u.a.: Erweiterung des Angebotes in den Vereinen (z. B. für Frauen und Mädchen, Ältere, gemischte Gruppen), familiengerechte Angebote (z.B. Betreuung von Kindern während der Teilnahme von Müttern/Eltern am Übungsbetrieb), Aufbau von Gruppen für Behinderte, Einrichtung offener Kurse usw. - ein Grundsatzprogramm mit dem Ziel, dieses im Laufe der Jahre immer wieder anzupassen. "Aktive Freizeit", "soziale Werte" des Vereins, "Turnen" als lebensbegleitende Leibesübung..dies im Gesamtkonzept des Sport im Deutschen Sportbund, die Bedarfsfeststellung an Sportplätzen, Turn- und Sporthallen, die den Vereinen kostenlos zur Verfügung gestellt werden sollten (10700 Turnvereine mit 2,7 Millionen Mitglieder. Der DTB will Partner aller gesellschaftlichen Gruppen sein, insbesondere der Parteien, Kirchen und Gewerkschaften + + + + Rudolf Pastor, 1. Vorsitzender des Turngaus, wird in den RTB-Vorstand gewählt
  • XXI. Olympische Spiele in Montreal: "Wer kann den heutigen Anforderungen des Höchstleistungssports noch gewachsen sein, ....eigentlich nur Berufssportler.....der Trainingsaufwand ist derart immens in die Höhe geschnellt, daß man mehr Zeit aufwenden muß, um in den Endkampf der Olympischen Spiele zu kommen, als einen hochqualifizierten Beruf zu erlernen..." heißt es u.a. in der Bilanz der Spiele
  • Heinz Späth  übernimmt das Amt des Altersturnwarts
  • der Turngau Köln wird Dank der Initiativen seines Gauoberturnwartes Hans Grosse die Wanderhochburg am Rhein, in der 28 Vereine von 89 Veranstaltungen mit 12.739 Teilnehmern berichten
  • Geschwister Andrea und Martina Bieger gewinnen mit dem Kieler Turnerbund Brunswik den 1. Leverkusen-Cup
  • der TSV Bayer Dormagen, TS Bergisch Gladbach, ESV Olympia Köln und MTV Köln stellen die stärksten Nachwuchsmannschaften der Turnerinnen im Rheinland
  • Brühler TrampolinturnerInnen werben in ihrer Stadt
  • der TuS Brauweiler besteht 25 Jahre

1977

  • Der Turngau veranstaltet Christi Himmelfahrt eine Schiffstour auf dem Rhein
  • nach 16jähriger Amtszeit tritt Rudolf Pastor vom Amt des Turngau-Vorsitzenden zurück, Helmut Bantz, Oberturnwart des Rheinischen Turnerbundes, wird neuer Vorsitzender
  • der TV Bensberg und TC 72 Leverkusen stellen die stärksten SchülerInnen im Rhönradturnen im Rheinland, die stärksten rheinischen Turnerinnen stellen TSV Bayer Dormagen (u.a. Doris Kreuder, Ursula Vaaßen, Gabi Bald), TS Bergisch Gladbach (Astrid Buchwald), TC 72 Leverkusen (Ulrike Müller) und MTV Köln (Mechthild Weiler, Petra Theiss)
  • die neue Abgabenordnung sieht die Gemeinnützigkeit für die Turn- und SporTurnvereine vor
  • Rainer Koll wird Deutscher Jugendmeister am Reck
  • Das 5. Kölner Gymnastikforum findet mit über 500 Aktiven in der Kölner Sporthalle statt und zieht 2000 Zuschauer an
  • zum 2. Leverkusen-Cup kommen über 1500 Zuschauer
  • der TuS Köln-Ehrenfeld wird zum 2. Mal Rheinlandmeister im Kunstturnen

1978

  • Hans Grosse, Studiendirektor und seit 20 Jahren Oberturnwart im Turngau (und u.a. Wiederbegründer des Deutzer Schüler- Turn- und SporTurnvereins) wird am 2. Februar 70; am 25. Juli stirbt er unerwartet
  • die Turnabteilung Uni Köln ist wieder in der 2. Bundesliga der Kunstturner
  • Mieze Herschel, Fachwartin für Frauengymnastik, organisiert eine Skifahrt nach Lanersbach in Tirol
  • vom 30.7. bis 5.8. findet das Deutsches Turnfest in Hannover statt
  • zum 5.Mal wird der von Marlene Januszewski gestiftete Pokal ausgeturnt
  • Rainer Koll gewinnt die Bronze-Medaille bei den Jugend-Europameisterschaften in Mailand am Reck
  • der Gauturntag findet im Kölner Kolping-Haus in der St. Apernstrasse statt
  • Köln stellt sich als Bewerber für das Deutsche Turnfest 1983 vor
  • drei Tage nach der Turn-WM in Straßburg: Überfüllung beim Leverkusen-Cup

1979

  • Heinz Kretzer wird kommissarischer Oberturnwart
  • "Turnen-Spielen-Tanzen" zum Jahr des Kindes findet erstmalig auf dem Roncalliplatz am Dom statt, zwischen den Vorführungen sammeln Turnkinder für die UNESCO für Kinder aus Entwicklungsländern
  • TV Blecher ist Gastgeber für die Deutschen Hallen-Faustballmeisterschaften der Schüler, die KT 43 für die Deutschen Senioren-Faustballmeisterschaften in Köln-Müngersdorf
  • der DTB bringt das Deutsche Kinderturnabzeichen heraus, das von Mädchen und Jungen bis zu 14 Jahren erworben werden kann
  • TV Blecher besteht 75 Jahre
  • 15362 Teilnehmer wandern im Turngau Köln
  • zur Struktur der SporTurnvereine in der Bundesrepublik liegt eine erste Untersuchung von Prof. Schlagenhauf (Uni Karlsruhe) vor
  • der TV Urbach besteht 75 Jahre
  • Heinz Kretzer (Schildgen), Gauoberturnwart und Promotor für das aus Holland stammende Korfballspiel, wird 60
  • der TV Ehrenfeld wird 100 und feiert im Ehrenfelder Kolpinghaus; auch die Turnerschaft Bergisch Gladbach wird 100
  • Siegfried Dinter, Leiter des Referates Schulsport des Kölner Schulverwaltungsamtes und Mitglied des Turngau-Vorstandes, arbeitet 40 Jahre im Dienst des Schulsports
  • DJK Roland West besteht 60 Jahre, der TV Bensberg ist der erfolgreichste Verein bei den Deutschen Rhönradmeisterschaften
  • Doris Kreuder gewinnt Pferdsprung beim Oktober-Cup in Alexandria/Ägypten
  • der TuS rrh. besteht 105 Jahre
  • die Sportgemeinschaft Ahe wird 101. Verein im Turngau Köln

1980

 

  • Die Rhönrad-Rangliste der Turnerinnen im RTB wird vom TV Bensberg und TC 72 Leverkusen dominiert, an der Spitze die Deutsche Meisterin Gabriele Will (TV Bensberg)
  • der TV Refrath ehrt seine langjährige Vereinsoberturnwartin Burgel Billstein
  • beim Gauturntag im Ehrenfelder Kolpinghaus wird Wilhelmine Wallpott (TV Ehrenfeld), langjährige Frauenwartin des Turngaus, verabschiedet
  • bei den Rheinischen Meisterschaften sind die Kunstturner der TS Bergisch Gladbach erfolgreich, Udo Krämer wird Rheinischer Meister
  • vom 16.-18. Mai findet die 3. Kölner Kinder- und Jugend-Olympiade mit fast 5000 Teilnehmern statt
  • vom 13.-15. Juni findet das Rheinische Landesturnfest in Duisburg statt
  • Dr. Willi Schwarz wird am 8. August 75, Wilhelm Holländer am 24. 8. ebenso
  • bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Faustball werden die Mädchen des TV Blecher Dritter
  • 86 Mannschaften aus 45 Vereinen nehmen beim Oskar-Rehfeldt-Turnier der KT 43 in Müngersdorf teil
  • die Nachwuchsturnerinnen des MTV Köln siegen bei den Rheinischen Mannschaftsmeisterschaften
  • wieder 2.500 Zuschauer beim internationalen Leverkusen-Cup
  • die Vereinigung der älteren Turnerinnen und Turner im Turngau besteht 50 Jahre: "...nach dem Deutschen Turnfest 1928 in Köln wurde diese Idee aufgegriffen und 1930 in die Tat umgesetzt..", berichtet Max Bleidt, dessen Frau Magda Mitte der 50er Jahre als Gaufrauenwartin die ersten Lehrgänge im Stadion durchführte und die in den 70er Jahren von Mieze Herschel (TV Mülheim) fortgesetzt wurden
  • Josef Schamong (DJK Roland West), stellvertretender Vorsitzender des Turngaus, wird 65

1981

 

  • Rainer Koll (jetzt TuS 04 Leverkusen) turnt bei der WM in Moskau
  • der Turngau veranstaltet unter Heinz Späth in Köln den RTB-Gerätturnwettkampf für Männer und Jugendturner, der vom TuS Ehrenfeld gewonnen wird
  • Heinz Späth wird Nachfolger von Heinz Kretzer als Gauoberturnwart
  • Jakob Hartmann (KT43), dessen Familie schon in der vierten Generation der Kölner Turn- und Sportgeschichte verbunden ist (sein ältester Sohn Klaus Hartmann war Vizepräsident des 1. FC Köln) wird am 11. Februar 85. Der Sitz des Turngaus ist das Vereinsheim der KT 43, das "Jakob-Hartmann-Heim"
  • die Faustballdamen des TV Blecher gewinnen die Rheinische Meisterschaft, Karin Matthes (TC 72 Leverkusen) wird Rheinische Jugendmeisterin in der Rhythmischen Sportgymnastik, Susanne Hahn (MTV Köln) Rheinische Jugendmeisterin im Trampolinturnen, der TV Bensberg Rheinischer Mannschaftsmeister im Rhönradturnen
  • beim Gauturntag im Kölner Kolpinghaus St. Apernstraße erhalten Cläre Trimborn (TuS Ehrenfeld), Michael Schwemmer (Kölner Turnerschaft), Christel Berkum, Hermann Riedel (Deutzer TV) und Gerda Friesenhagen (TV Ehrenfeld) die goldene Ehrennadel des Turngaus, Hans Weiden die Jahn-Plakette des Deutschen Turnerbundes
  • Johann Hoffmann, Ehrenmitglied und Ehrenvorsitzender der Turn- und Fechtgemeinde 1878 Nippes, ältestes Mitglied im Turngau Köln, feiert am 4. April seinen 101. Geburtstag
  • die Turngaustatistik zählt 35.903 Mitglieder (+529), dabei besonders ein Zuwachs der über 60jährigen + + + + Gabriele Will vom TV Bensberg wird Deutsche Meisterin im Rhönradturnen
  • in der Kunstturnhalle der Sporthochschule Köln (Ausrichter TA Uni Köln) finden die Rheinischen Meisterschaften der Kunstturner statt - alle drei Koll-Brüder sind in ihren Klassen (Männer, Jugend, Schüler) auf dem Siegertreppchen
  • die TS Bergisch Gladbach richtet in der Leverkusener Kurt-Riess-Halle die Rheinischen Meisterschaften für die Turnerinnen aus: Petra Theiss (MTV Köln) wird Rheinische Meisterin
  • der KSV Neue Stadt organisiert die Deutschen Fechtmeisterschaften der A-Jugend in der Gesamtschule Chorweiler
  • die Schülerinnen der TS Bergisch Gladbach werden Deutsche Vizemeister
  • Abiturienten mit dem Leistungsfach Sport können, wie in den beiden Jahren zuvor, in einem besonderen Lehrgang die Übungsleiter-Lizenz für den Freizeit- und Breitensport erwerben
  • beim Pfingstfaustballturnier des TV Blecher nehmen 23 Mannschaften teil
  • Jakob Hartmann (Kölner Turnerschaft 43) stirbt am 24. Juni im Alter von 85 Jahren
  • Dr. Hans Hummes, langjähriger Vorsitzender des TV Bensberg und Vorsitzender des Rechts- und Ehrenrates des Turngaus Köln, wird am 19. Juli 70 Jahre und erhält den Ehrenbrief des Deutschen Turnerbundes. Auch Rhönradchef Max Morsches (TV Bensberg) wird geehrt mit der Ehrennadel des RTB; der TV Bensberg feiert seinen Geburtstag mit einer großen Rhönradschau mit 46 Rhönrädern in der Sporthalle der Saaler Mühle
  • Wilhelm Holländer, sechs Jahre Gaukassenwart, ist seit 66 Jahren aktiver Turner
  • "Wie lange gibt es noch Vereine?" fragt die Rheinische Turnzeitung
  • Helmut Bantz wird am 14. September 60
  • die Geschäftsstelle des Rheinischen Turnerbundes zieht aus Düsseldorf in das Gebiet des Turngaus Köln, nach Bergisch Gladbach, und wird damit Zentrum der Turnerinnen und Turner
  • Käthe Quester, Begründerin der Turnabteilung des TuS Ehrenfeld 1865, wird 75
  • Helmut Jopke, "Turnvater" der Kölner Turnerschaft 43 und Förderer des Kunstturnens in diesem Verein, stirbt am 17. September im Alter von 73 Jahren
  • die Rhönradmädchen des TV Bensberg und des TC Leverkusen sind erfolgreich bei den Deutschen Schüler-Meisterschaften
  • beim "Oscar-Rehfeldt-Faustballturnier" der Kölner Turnerschaft sind 65 Mannschaften aus 38 Vereinen am Start
  • Albert Müller von der KT 43, der ehemalige Direktor des Kölner Humboldt-Gymnasiums und langjähriger Vorsitzender der KT 43, wird am 30. Oktober 90
  • TC 72 Leverkusen (Turner) und TV Bensberg (Turnerinnen) werden Deutsche Mannschaftsmeister im Rhönrad, der TV Bensberg zum dritten Mal in Folge
  • "Was unter Turnen zu melden ist" beschreibt die RTZ und erörtert damit die Mitgliedschaft zu den Turnverbänden

1982

 

  • Die Rheinische Turnzeitung zeigt den "RTB mit seinen 19 Turngauen"
  • Japaner bestreiten Freundschaftskampf im Kunstturnen gegen TS Bergisch Gladbach
  • Turnclub Leverkusen 72 besteht 10 Jahre: Breitensport und Leistungssport (Kunstturnen, Rhönradturnen und Rhythmische Sportgymnastik) sowie der internationale Leverkusen-Cup gehören zu den Besonderheiten des modernen Vereins
  • die TS Bergisch Gladbach steigt in die 1. Bundesliga der Kunstturner auf
  • der Gauturntag erörtert das Vordringen der Volkshochschulen mit ihren Angeboten an Sportkursen
  • der Turngau zählt 36.520 Mitglieder
  • am 24. Juni findet im Kölner Gürzenich eine Feier zum 100. Geburtstag von Carl Diem statt
  • TS Bergisch Gladbach dominiert bei den Rheinischen Mannschaftsmeisterschaften der Kunstturnerinnen
  • Landespressewart Karl Könen konstatiert in einem Kommentar, dass die Mitgliedsbeiträge entsprechend der Gesamtlebenshaltung nicht Schritt gehalten haben. "Turnen, Spiel und Sport - ein preiswertes Vergnügen..."
  • der TuS Holweide feiert den 65. Geburtstag seines Geschäftsführers und Ehrenmitgliedes Eduard Herchenbach
  • Helmut Bantz erhält das Bundesverdienstkreuz, Rudi Pastor wird 70

1983

 

  • Im Deutschen Turnerbund sind rund 2 Millionen Frauen aktiv, bedauerlich ist allerdings der Rückgang der 7- bis 14jährigen Mädchen
  • der DTB steigt bei "Aerobic-Tanz" voll ein und geht damit auf die Aerobic-Welle von Sidne Rome ein
  • Dr. Willi Schwarz (1925-1983 Mitglied der KT 43, dort Vorstandsmitglied (1947-1954), Turngau-Vorsitzender (1947-1964), bis 19.. im Vorstand, stirbt am 27. Februar im Alter von 77 Jahren
  • die Kunstturnerinnen der TS Bergisch Gladbach gewinnen die Norddeutschen Meisterschaften
  • die Rhönradturnerinnen des TV Bensberg werden Rheinisch-Westfälische Meister
  • 125 Jahre Rheinisch-Westfälischer Turnerbund
  • 51 Vereine des Turngaus meldeten 195 Wanderveranstaltungen mit 10794 Teilnehmern, ”...ein ausgesprochenes Wanderjahr..."
  • der Turngau hat 39.101 Mitglieder
  • Thomas Koll (TS Bergisch Gladbach) wird Rheinischer Zwölfkampfmeister im Kunstturnen
  • die Turnschau (4. Juni) auf dem Domplatz war ein großer Erfolg
  • das Deutsche Turnfest in Frankfurt/M. (26. Juni bis 3. Juli)
  • "Kinderturnen ist mehr, ist Spitze..." propagiert der Rheinische Turnerbund für seine Vereine und wirbt für das damit verbundene Kinderturnabzeichen
  • der TV Blecher steigt in die Faustball-Bundesliga auf
  • "Neue Wege im weiblichen Kunstturnen" zeigt das Trainerehepaar Ulla und Dieter Koch mit der TS Bergisch Gladbach auf
  • TSV Bayer Dormagen siegt in der Turn-Landesliga
  • das 10. Gymnastikforum - als Matinee in der Kölner Sporthalle mit rund 2000 Zuschauern - wurde ein großer Erfolg
  • auch zum Leverkusen-Cup (1. November) kommem 2000 Zuschauer

1984

 

  • Der Deutsche Turnerbund kann Aerobic-Gymnastik der mittlerweile abklingenden Welle von Aerobic-Dance a la Sydne Rome anbieten
  • Mutter-und-Kind-Turnen besteht 20 Jahre mit dem Sportpädagogen Helmut Schulz
  • Hermann Riedel, langjähriges Vorstandsmitglied und Vorsitzender des Stadtjugendringes, stirbt am 30. Januar im Alter von 68 Jahren
  • der WDR sendet einen 15minütigen Bericht über das Rhönradturnen in Bensberg
  • der Turngau ist mit seinem Verbandstag zu Gast im Kölner Maternushaus
  • der Turngau hat 40.675 Mitglieder
  • Claudia Ostrau von der TS Bergisch Gladbach hat berechtigte Aussichten, in das DTB-Aufgebot der Turnerinnen für die Olympischen Spiele aufgenommen zu werden
  • 1000 Vereine im Deutschen Sportbund werden von Frauen geführt, dies geht aus einer Untersuchung zur Finanz- und Strukturanalyse hervor
  • die 4. Kölner Kinder- und Jugend-Olympiade war wieder ein Fest zum Mitmachen
  • Fechter aus der finnischen Partnerstadt Turku und aus Frankreich treffen sich mit den Fechtabteilungen des TV Ehrenfeld, TFG Nippes, Kölner Sportverein, Pulheimer Sportclub und TV Rodenkirchen vom 6. - 11. August in Köln
  • die Kunstturnerinnen des TSV Bayer Dormagen siegen in der Verbandsliga
  • 25 Jahre "Goldener Plan",: "die Weltmeister im Sportstättenbau..."... und immer noch Bedarf
  • Uwe Hopp und Thomas König von der TS Bergisch Gladbach siegen bei den Rheinischen Kunstturnmeisterschaften
  • Sigrid Nanew macht mit der Gymnastikgruppe der Kölner Turnerschaft 43 eine Tanzreise nach Ungarn
  • Helmut Bantz, Dozent an der Deutschen Sporthochschule, geht in den Ruhestand

1985

 

  • Petra Theis (MTV Köln) organisiert die Deutschen Hochschulmeisterschaften der Turnerinnen in Köln
  • die Turnerinnen der TS Bergisch Gladbach erringen bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften zwei Titel
  • eine erfolgreiche Bilanz zieht Fachwartin Marlene Januszweski für das Jugendturnen: seit 1980 wurden 90 ÜbungsleiterInnen und HelferInnen sowie 18 Kampfrichterinnen ausgebildet
  • der TV Blecher führt erfolgreich das "Kinderturnabzeichen" durch
  • der Turngau zählt 41.123 Mitglieder, diesmal ein starker Zuwachs von Mädchen im Alter von 7 bis 14 Jahre
  • vom 14.-17. Juni findet das 9. Rheinische Landesturnfest in Jülich statt
  • TS Bergisch Gladbach verteidigt Titel bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Turnerinnen
  • die Faustballerinnen des TV Blecher (1. Bundesliga) werden Rheinischer Hallenmeister und erreichen bei den Deutschen Meisterschaften in Pfungstadt den dritten Platz
  • Peter Kürten (TV Refrath) ehemaliger Oberturnwart und Vorsitzender, wird 65
  • der TuS Holweide besteht 25 Jahre
  • die Schülermannschaft des TV Hoffnungsthal wird Deutscher Vizemeister im Faustball
  • Vorjahrsmeister Norbert Sinz vom Schlebuscher TV wird Deutscher Vizemeister im Rhönradturnen
  • die Rheinischen Kunstturnmei-sterschaften finden in der Bergisch Gladbacher Sporthalle Feldstrasse statt
  • Andrea Bieger turnt noch einmal beim 10. Leverkusen-Cup
  • die Arbeitsgemeinschaft Porzer Turnvereine besteht 20 Jahre. Viele gemeinsame Aktionen wurden auf den Weg gebracht, u. a. die Durchführung von Bundesjugendspielen, an denen in jedem Jahr rund 500 Kinder teilnehmen und die Grundlage für die Stadtbezirksmeisterschaften darstellen

1986

 

  • Das Kunstturnzentrum Bergisch Gladbach (KTZ) wird zum 7. Mal Deutscher Mannschaftsmeister bei den Kunstturnerinnen
  • der Turngau erhält aus der Hand des Kultusministers des Landes die Sportplakette des Bundespräsidenten
  • beim Gauturntag stehen zwei Fachvorträge im Mittelpunkt: "Der sozialpolitische Stellenwert des Sporttreibens für Ältere", vorgetragen von der Vorsitzenden der Kölner Seniorengemeinschaft Leopoldine Behrens, und von Dozent der Deutschen Sporthochschule Kurt Friedrich "Zur Belebung des Gerätturnens in Schule und Verein" zwei Themen, die seit eh in den Turnvereinen beheimatet sind
  • Kunstturner Thomas Koll von der TS Bergisch Gladbach, wird wie zuvor sein Bruder, bester rheinischer Kunstturner und qualifiziert sich für den A-Kader des Deutschen Turner-Bundes
  • das 13. Gymnastikforum findet am 18. Oktober in Zollstock statt
  • zum 5. Mal werden die "Kölner Übungen", ein in Köln von Helmut Bantz und Kurt Friedrich in Zusammenarbeit mit Gaukunstturnwart Peter Thiel entwickelter Gerätturnwettbewerb für Kinder, durchgeführt
  • Vorsitzender Helmut Bantz wird 65 (von 1970-1986 Oberturnwart im RTB)
  • Käthe Quester (TuS Ehrenfeld 1865) wird 80
  • der TuS Wesseling besteht 75 Jahre
  • Ehrenvorsitzender Rudolf Pastor weiht im Rahmen des 13. Kölner Gymnastikforums in der Südsporthalle die neue Gaufahne, eine Standarte sowie eine Tischstandarte mit der ältesten noch im Gau befindlichen Fahne, der von der Kölner Turnerschaft 1843

1987

 

  • Der Turngau Köln feiert sein 111jähriges Bestehen (der Rheinische Turnerbund sein 40jähriges). Zum Turngaujubiläum gibt es u. a. eine Schiffstour, eine Fahrt im "Samba-Wagen" der Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB), Turnen und Spielen auf der Domplatte (4. Juli) mit rund 300 Kindern und das 14. Gymnastikforum am 14. November
  • die "Kölner Übungen" im Gerätturnen finden, von Marlene Januszewski veranstaltet, weiter großen Zuspruch
  • DSB-Präsident Hans Hansen fordert von der Politik gesicherten Raum, um Sport treiben zu können, Steuerentlastung für Vereine und Verwaltungsvereinfachung für die freiwilligen ehrenamtlichen Mitarbeiter in der Turn- und Sportbewegung; sein Vorgänger als DSB-Präsident, Willi Weyer, stirbt im Alter von 70 Jahren
  • "Im Verein ist Sport am schönsten" und "Gemeinsam aktiv" lauten die Slogans im Deutschen Sportbund. Bei einem Kongreß in Berlin "Menschen im Sport 2000" werden die Grundwerte des Sports, die Bedeutung der Sportvereine, die Entwicklung des Sportstättenbaus, die Finanzierung, die Bedeutung der Medien und vieles mehr diskutiert
  • Hardy Frenger (der in der Turngemeinde Mülheim groß geworden ist), Weggefährte von Helmut Bantz in der Kunstturn-Nationalmannschaft, wird am 3. Januar 65
  • Willi Kohlhaas, Pionier in der Jugendarbeit, stirbt am 6. Januar im Alter von 81 Jahren
  • am 15. Juli stirbt Gauoberturnwart Heinz Späth im Alter von 70 Jahren
  • die Kölner Seniorengemeinschaft für Sport und Freizeitgestaltung besteht 10 Jahre
  • Helmut Bantz erhält aus den Händen des Ministerpräsienten Johannes Rau den Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen, die Stadt Speyer beschließt, ihr Stadion nach dem Olympiasieger Helmut Bantz zu benennen
  • die Kunstturner der TA Uni Köln schaffen den Aufstieg in die 2. Bundesliga
  • Wilhelm Holländer, langjähriger Kassenwart des Turngaus und in vielen anderen Ämtern von Turngauen und Vereinen, erhält die Willi-Schwarz-Plakette
  • Kunstturner Thomas Koll wird für den WM-Kader nominiert und nimmt in der Studenten-Nationalmannschaft an der Universiade in Zagreb teil
  • KTZ 86 Bergisch Gladbach dominiert auch bei den Rheinischen Mannschaftsmeisterschaften vor dem TV Refrath
  • in Berlin findet vom 31.5.-7.6. das Deutsche Turnfest statt
  • 14. Gymnastikforum in Köln-Mülheim
  • der langjährige Vorsitzende des Turngaus und RTB-Präsidiumsmitglied Rudolf Pastor wird 75

1988

 

  • Die Vereine und Turngaue machen von der Möglichkeit Gebrauch, Arbeitsbeschaffungsmassnahmen (ABM) durchzuführen
  • Der Deutsche Turner-Bund (14.500 Mitgliedsvereine, 3,6 Millionen Mitglieder) lässt seine Strukturen in einem Projekt der Technischen Hochschule Darmstadt wissenschaftlich erkunden. Untersucht werden in einer Erhebung Fragen zu den Themen: Angebote der Vereine, Organisation, Mitarbeiter, Finanzen, Sportstätten, SelbsTurnvereinerständnis und Zukunft der Vereine, Kommunikation und Mitglieder. Nicht zuletzt die Angebotspalette lässt schließen, dass es den "klassischen" Turnverein nicht mehr gibt -"... falls es ihn überhaupt gegeben hat...", viele Vereine nennen sich längst Turn- und SporTurnvereine (TuS)
  • beim Gauturntag im Clubheim des 1. FC Köln werden Grete Lotzing (Fachwartin für Frauengymnastik) und Hannelore Kichler (Frauenturnwartin) verabschiedet, Hans Weischer wird Oberturnwart. Weitere Themen: Konkurrenz mit anderen Organisatio-nen, Einsatz von ABM-Kräften, Weggang von jugendlichen Mitgliedern, Auftrieb bei Seniorengruppen
  • der TV Rodenkirchen wird 90 Jahre
  • die TS Bergisch Gladbach, mit dem 3000. Mitglied drittgrößter Verein im RTB, bietet nach den Bewegungsangeboten für Herz-, Bandscheiben- und Stresskranke nun auch Sport für Asthmatiker an
  • KTZ 86 wird Deutscher Mannschaftsmeister bei den Schülerinnen
  • 5000 Kinder bei der 5. KKJO: Vereine mit der größten Teilnehmerzahl sind TV Refrath, TuS Ehrenfeld, DJK Wiking, TV Schlebusch, TV Jahn Wahn und TuS Wesseling
  • Michael Schwemmer, langjähriger Kinderturnwart des Turngaus ("Keine Stunde, die man für den Kinder- und Jugendsport opfert, ist vertane Zeit") und Mitbegründer der Kölner Kinder- und Jugend-Olympiade, wird 70
  • Tanz auf der Domplatte findet bei heftigem Wind statt
  • Martina Kunde vom KTZ Bergisch Gladbach qualifiziert sich für WM-Kader (1989 Stuttgart)
  • ebenso turnt sich Thomas Koll in den WM-Kader

1989

 

  • vom 22.-25. Juni findet das 10. Rheinisches Landesturnfest in Bonn statt. Neben den Turnfestteilnehmern aus den Vereinen nehmen über 100 Kinder des Turngaus am Spielfest teil
  • Martina Kunde, Andrea Drissler (KTZ Bergisch Gladbach) und Manuela Ruthmann (TSV Bayer Dormagen) sind die führenden Turnerinnen
  • die Kunstturnerinnen aus Dormagen gewinnen erneut in der Verbandsliga
  • der TV "Jahn" Wahn wird 80
  • trotz Regen tanzten rund 200 Kinder auf der Domplatte
  • Sigrid Nanew und Michael Schwemmer erhalten vom Kölner Oberbürgermeister Norbert Burger die Sportehrenurkunde der Stadt Köln
  • das 15. Gymnastikforum steht unter dem Thema "Das macht uns Spaß"
  • der TV Ehrenfeld 1879 ehrt seine Jubilare, darunter Fechtmeister Rudi Dresch, der mehr als 60 Jahre dem Verein angehört und auch an der Sporthochschule lehrte
  • in Porz nehmen 127 Kinder am Gerätturnwettkampf des Turngaus teil, beim Wettkampf der Gaugruppe sind es daraufhin über 200
  • der Turngau bezieht seine neue Geschäftsstelle im "Haus der Sportjugend Köln" in der Deutz-Kalker-Straße in Deutz

1990

 

  • Deutsches Turnfest in Bochum/Dortmund mit mehreren zehntausend DDR-Besuchern
  • Breitensport ist das Thema des Verbandstages in Rodenkirchen, bei dem RTB-Präsident Franz-Josef Neuhoff den Hauptvortrag hält: "die Offensive im Breitensport ist nicht beendet...."
  • die Arbeitsgemeinschaft Porzer Turnvereine besteht 25 Jahre und veranstaltet Bundesjugendspiele und eine große Turnschau
  • der Ehrenvorsitzende des TV Refrath, Peter Kürten, wird 70
  • am 9. Juni wird in Chemnitz der Sächsische Turnverband gegründet, die erste Gründung eines Länderparlaments in der DDR setzte Zeichen in Hinblick auf die Deutsche Einheit
  • Andrea Drissler von der KTZ Bergisch Gladbach turnt sich in die nationale Spitze
  • das 16. Gymnastik-Forum findet am 24. November in Volkhoven-Weiler anlässlich des 25jährigen Bestehens der DJK Wiking (Gründung in Köln-Heimersdorf) statt
  • Jugend-Gerätturnen in Rodenkirchen unter der Leitung von Marlene Januszewski mit Rekordteilnehmerzahl
  • der TuS Köln-Ehrenfeld besteht 125 Jahre, der Verein erhält den "Walter-Kolb-Schild" des DTB und den "Hans-Momm-Schild" des RTB
  • die Damenmannschaft des Post SV Köln wird Deutscher Faustball-Mannschaftsmeister
  • der TuS Holweide besteht 30 Jahre
  • im Rahmen des 140jährigen Bestehens des MTV Köln fand ein Treffen ehemaliger Kölner Kunstturner statt
  • der TV Rheingold Zündorf feiert sein 75jähriges Bestehen
  • beim Deutschen Turntag in Hannover werden die Landesverbände der DDR nach §3 der DTB-Satzung als Mitgliedsverbände aufgenommen: Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Sachsen. Prof. Jürgen Dieckert wird neuer DTB-Präsident

1991

 

  • Der TV "Jahn" Wahn führt seit 10 Jahren das Gymnastikabzeichen des DTB durch
  • die Faustballdamen und -herren vom Post SV sowie vom TV Hoffnungsthal gewinnen den RTB-Pokal
  • der Turngau Köln präsentiert sich in einer vierstündigen großen Schau: an der Großveranstaltung "Kölner Turntreff" (Leitung Hans Weischer) am 7. Juli, nehmen über 800 Aktive teil. In einer grossen und anspruchsvollen Show präsentieren sich die Angebote und Leistungen der Turngau-Vereine
  • grünes Licht für ein Bauprojekt Sport- und Freizeitzentrum der TS Bergisch Gladbach
  • der TV Bensberg (über 2000 Mitglieder) besteht 90 Jahre
  • "Männer in Bewegung" heißt ein Lehrgang, der zusammen mit dem RTB in Köln-Porz veranstaltet wird
  • 16. Leverkusen-Cup
  • "Eine Reise um die Welt" lautet das Motto des 17. Gymnastikforums (23. November) in Zollstock
  • dem TV Refrath gehören zum 1. Januar 1991 2879 Mitglieder an
  • Andrea Drissler, Jana Günther und Gabi Weller von der KTZ Bergisch-Gladbach schaffen in Indianapolis die Qualifikation für die Olympischen Spiele. Die KTZ stellt damit die halbe Nationalmannschaft
  • die Turnerjugend veranstaltet ihren 1. "Disco-Tanzwettbewerb"

1992

 

  • Im Rhönradturnen werden zum ersten Mal Deutsche Meisterschaften im "Paarturnen" durchgeführt. Ausrichter ist der TV Bensberg
  • Rudolf Pastor wird 80
  • die vor 12 Jahren entwickelten und nunmehr überarbeiteten "Kölner Übungen" werden auch bei der KKJO angeboten
  • Helmut Bantz (Vorsitzender 1975-1992) kandidiert nicht mehr. Helmut Limbeck wird neuer Vorsitzender des Turngaus
  • vom 9.-17. 6. findet die 6. Kölner Kinder- und Jugend-Olympiade statt, die auf nunmehr 20jährige Tradition zurückblickt, auf der Domplatte findet wieder eine Sportschau statt
  • die Kunstturner vom Turnteam Toyota Köln scheitern knapp am Aufstieg in die 1. Bundesliga
  • der Turngau richtet den 25. Verbandstag des RTB im Kölner Gürzenich aus
  • der von Jugendturnwartin Marlene Januszewski begründete Stadt- und Gaupokal für Turnerinnen findet zum 10. Mal statt

1993

 

  • Der Gauturntag ernennt Helmut Bantz zum Ehrenmitglied des Turngaus, er erhält darüber hinaus die Sportehrenurkunde der Stadt Köln für besondere Leistungen in sportlichen Ehrenämtern
  • die Pulheimerin Birgit Kloock, zweifache Rheinische Schüler- und Jugendmeisterin im Jahn-Sechskampf, wird bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in der Leichtathletik des DLV Deutsche Vizemeisterin im Stabhochsprung
  • mit Korfball, Gymnastik, Kunstturnen und Trampolinturnen eröffnete der Turngau unter Mithilfe des MTV Köln und des TuS Schildgen am 29. August die RGW (Rechtsrheinische Gas- und Wasserversorgung AG) -Trinkwasserspiele in der Sporthalle am Bergischen Ring
  • eine nicht erwartete Resonanz findet eine Einladung des Turngaus zu einer Gesprächsrunde mit Vereinsvertretern im "Brauhaus Sion", Themen: Zusammenarbeit mit dem Turngau, Professionalisierung der Vereinsarbeit, verstärkte Mitarbeit der Vereine bei Schulungen auf Gauebene usw.
  • Ines Meurer vom Schlebuscher TV wird zweite der Rhönrad-Europameisterschafts-Qualifikation
  • Dr. Hans Haferkampf (Brühler TV) wird 85

 

1994

 

  • Der Turngau-Vorstand ist beim Kreissportbund in Burscheid: "Die kommunale Sportförderung ist unverzichtbar und unterstreicht den Anspruch, den Sport als Staatsziel zu verwirklichen", erklärt Helmut Limbeck
  • im Rahmen des Gesamtprojektes "Gesundheitssport" des DTB und des RTB hat auch der Turngau dieses aktuelle Thema aufgegriffen, um dem wachsenden Fitness- und Gesundheitsbedürfnis in der Bevölkerung Rechnung zu tragen. "Die Herausforderung für unsere Vereine, jederzeit aktuell und qualifiziert reagieren zu können, hängt wesentlich von dem Vorhandensein fachlich geschulter Übungsleiterinnen und Übungsleiter ab" erklärt Vorsitzender Helmut Limbeck zu dieser fachlich hochkarätigen Veranstaltung, die am 30. Januar in Gremberghoven in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Porzer Turnvereine durchgeführt wird
  • der TV Blecher feiert sein 90jähriges Bestehen. Beim Gauturntag in Odenthal wird die langjährige Kampfrichterwartin Turnen, Karin Friedrich, geehrt. Die langjährige stellvertretende Vorsitzende Christel Berkum erhält die "Willi-Schwarz-Plakette"
  • die Turnabteilung der SG EC Bayer Worringen feiert ihr 125. Bestehen
  • in Hamburg findet das Deutsche Turnfest statt

 

1995

 

  • DTB-Forum "Happy Gymnastics" (”Team Aerobic“, ”Hip-Hop“, "Rope Skip-ping", "Fiesta Latina") in der Sporthalle Porz-Eil am 29. Januar, bereits das zweite dieser Art, das der Turngau organisiert, wieder zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft Porzer Turnvereine
  • Helmut Limbeck feiert sein 25jähriges Dienstjubiläum im RTB
  • erstmalig werden wieder Gaumeisterschaften im allgemeinen männlichen Gerätturnen durchgeführt
  • das 20. Gymnastikforum findet in der Sporthalle Köln-Zollstock statt
  • Ingeborg Siegers (MTV Köln) erringt drei Goldmedaillen in der Altersklasse über 50 beim American Turnfest in South Bend, achtmal Edelmetall holt sie bei den Weltseniorenspielen in Saint George/Utha (USA)
  • Andreas Wecker turnt für das Turnteam Toyota. Weitere Klasseturner sind der finnische Nationalturner Samuel Sipinen, der ehemalige Weltmeister am Barren und Bronzemedaillengewinner von Seoul an den Ringen, am Barren und Reck, Sven Tippelt, Uwe Rickelt, ehemaliger Kaderturner der DDR und der Jugend-Vizeeuropameister mit der Jugendnationalmannschaft der DDR Kai Dittmar
  • russische Turnerinnen gewinnen beim 20. Leverkusen-Cup
  • "Männer im Großraum Köln - wo seid ihr?": Moderne Gymnastik mit und für Männer, kein Leistungsdruck, aber viel Spaß, in Zusammenarbeit mit dem RTB
  • die Kunstturnerinnen vom Turnteam Toyota Köln erreichen die zweite Bundesliga
  • Turnerinnen des TV "Jahn" Wahn werden Landesligameister
  • in Wesseling findet in der Zusammenarbeit von Turngau und Schulen das erste (in Deutschland durchgeführte) Street-Korfballturnier statt, eine Abwandlung vom traditionellen Korfballspiel, das von Mädchen und Jungen gemeinsam gespielt wird

1996

 

  • Am 28. Januar findet in Porz ein DTJ-Forum "Kinder in Bewegung" mit den Arbeitskreisen "Purzelbäume", "Gesundheit im Kinderturnen", "Auf die Plätze, fertig, los", "Let´s dance" statt, bei denen entweder aktuelle Trends aufgegriffen werden oder neue Angebote "Fit wie ein Turnschuh"  zeigen, wie Angebote in den Vereinen attraktiver gestaltet werden können. Über 100 ÜbungsleiterInnen aus dem Turngau nehmen teil
  • der Turngau setzt auf Kooperation, so wird erstmalig eine intensive Zusammenarbeit hinsichtlich der Lehrgangsgestaltung mit dem Turngau Niederberg praktiziert. Aber auch mit dem RTB werden Themen für Führungskräfte wie Marketing/Sponsoring, Schwachstellen der Vereinsführung, Motivation des Ehrenamtes erörtert
  • vom 17.-19. Mai  findet die 7. Kölner Kinder- und Jugend-Olympiade statt
  • vom 4.-7. Juli das 12. Rheinisches Landesturnfest in Bergisch Gladbach
  • der Turngau zählt über 48.000 Mitglieder, rund 2.500 weniger als im Vorjahr, Großvereine melden ihre Mitglieder nicht mehr beim Turngau
  • beim Gauturntag werden die langjährige Kassenwartin Margot Stark, die Frauenwartin Elfriede Kronenberg, Beisitzerin Ilse Späth, Kunstturnwartn Anneliese Arendt, die Vorsitzende der Turnerjugend Sigrid Nanew, Vorstandsmitglied Erika Weber verabschiedet
  • Helmut Bantz wird 75
  • die TrampolinturnerInnen von TT Toyota Köln sind bei den Deutschen Meisterschaften erfolgreich und steigen in die 2. Bundesliga auf. Bei den Schülern wird die Mannschaft TT Toyota (mit Sascha Tiede, Marc-André Gries, Tim Mödder und Stephan Pullem) Deutscher Vizemeister
  • die Turnerinnen des TV "Jahn" Wahn schaffen den Aufstieg in die Regionalliga

1997

 

  • In Zusammenarbeit ("Kooperation zahlt sich aus") mit dem Turngau Niederberg veranstaltet der Turngau in Porz-Zündorf das DTB-Forum "50 Plus", neue Trends für Ältere und mit dem Ergebnis, die Sonderausbildung "Sport mit Älteren" anzubieten
  • der "Zander-Pokal" für Turnerinnen besteht 20 Jahre
  • 44 aktive Turnerinnen und Turner des Turngaus nehmen am Show-Programm bei der Jubiläumsveranstaltung "50 Jahre Rheinischer Turnerbund" teil
  • Anne Mödl vom TuS Brauweiler wird Rheinische-Westfälische Schüler-Meisterin im Deutschen Sechskampf
  • "Walking - eine gesunde Alternative" wird auch in Lehrgängen als alternatives Vereinsangebot vorgestellt
  • 21. Gymnastikforum wurde anläßlich des 35jährigen Bestehens des TV Kierdorf in der Rotbachhalle in Lechenich veranstaltet
  • Turngau-Vorsitzender Helmut Limbeck wird am 18. 9. 60 Jahre
  • Die Kölner Faustballerinnen der TPSG gewinnen den Europapokal
  • der TuS Schildgen steigt in die Korfball-Verbandsliga auf
  • TT Toyota richtet die Rheinisch-westfälischen Kunstturnmeisterschaften der Kunstturner aus
  • Dagmar Fehrenschild (TV Hoffnungsthal) wird zweifache Deutsche Meisterin im Kunstturnen
  • der Schlebuscher TV bei den Rhönrad-Damen Deutscher Vizemeister

1998

 

  • Die niederländische Korfball-Nationalmannschaft, amtierender Weltmeister,  gastiert am 24. und 25. März während einer einwöchigen "Promo-Tour" in Turngau (Porz, Bergisch Gladbach und Wesseling) Köln (im Turngau wird in sechs Vereinen meisterschaftsmäßig gespielt). Höhepunkt waren die Länderspiele Deutschland-Niederlande (U 21 und Männer) am Abend in der Sporothalle Stresemannstraße in Köln-Porz
  • mit dem TV Kierdorf und dem TV Blecher veranstaltet der Turngau je einen Gymnastiktag im Erftkreis und im Bergischen Land
  • die Turnerinnen des TV "Jahn" Wahn werden Rheinlandmeister
  • beim Gauturntag wird Christel Berkum zum Ehrenmitglied des Turngaus ernannt
  • der TV Rodenkirchen feiert sein 100jähriges Bestehen
  • vom 31. 5. bis 7. 6. findet das Deutsches Turnfest in München statt
  • der Bundesstützpunkt Bergisch Gladbach/Köln der Kunstturnerinnen kann große Erfolge vorweisen (Claudia Janßen, Lisa Brüggemann, Eva Dollinger/TTToyota, Nina Becker, Dagmar Fehrenschild (TV Hoffnungsthal), Birgit Schweigert (KTZ Bergisch Gladbach)
  • die Kunstturnerinnen des Turnteam Toyota, Vizemeister des Vorjahres, werden in Köln Deutscher Meister
  • die Faustball-Damen der TPSG werden Deutscher Meister
  • der Turngau erhält den "Kölner Preis für Vereinssport" für seine Korfballinitiative für den Schulsport unter der Federführung von Hans Weischer
  • der "Leverkusen-Cup" des TC 72 Leverkusen steht im Zeichen der im Sommer verstorbenen Ingrid Schulz

1999

 

  • Der Turngau-Vorstand geht in Klausur: in Bad Münstereifel erörtert er Ziele und Visionen: "Gedanken zum Turngau bis zum Jahr 2004"
  • der TV Jahn Wahn veranstaltet seine Vereinsmeisterschaft im Gerätturnen
  • Sigrid Nanew erhält die "Willi-Schwarz-Plakette"
  • die jungen Kunstturner vom Turnteam Toyota Köln sind erfolgreich in der Rheinischen Schüler- und Jugendliga und platzieren sich als zweitbeste im Rheinland
  • Annette Pusch (TV Bensberg) wird NRW-Meisterin im Rhönradturnen
  • die Mehrkämpferinnen des TuS Köln-Ehrenfeld sind erfolgreich bei den Landesmeisterschaften, in der Klasse 13-14 Jahre wird Marlen Hillmann Landesmeisterin
  • der MTV Köln blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück: über 5000 Mitglieder zählt der Verein, die Angebote reichen von Fußballkindergarten, Fußballschule, Angebot Cirkus/Akrobatik, Tamburello bis zu über 70 Kursangeboten und Workshops
  • in Dormagen werden wieder die beiden Nachwuchspokale "Zander-Pokal" und "Januszewski-Pokal" ausgeturnt
  • 23. Gymnastikforum am 30. Oktober beim TSV Porz anläßlich des 100jährigen Jubiläums
  • Wahner Turnerinnen steigen in der Regionalliga
  • Trampolinturner des Turngaus sind erfolgreich beim Teuto-Cup in Bielfeld
  • der TV Refrath richtet die Kinder-Einzelmeisterschaft der Turnerinnen aus
  • im Rahmen des "Internationalen Jahr der Senioren" findet am 5. November in der Mülheimer Stadthalle die große Schlussveranstaltung statt
  • die Kunstturnerinnen des Turnteam Toyota Köln verteidigen ihren Titel als Deutsche Meister vor heimischen Publikum
  • die Kunstturnerinnen Birgit Schweigert, Lisa Brüggemann und Dagmar Fehrenschild nehmen an der Kunstturn-Weltmeisterschaft in China teil

 

2000

 

  • Die Turngau-Geschäftsstelle zieht zum 01.01. in das „Haus des Kölner Sports“ an der Dürener Straße in Junkersdorf
  • Der Dünnwalder Turnverein erhält den vom Kölner Stadt-Anzeiger verliehenen Preis für Vereinssport für besondere soziale Aufgaben. Der Verein hatte eine Straßen-Basketball-Anlage gebaut. Platz 2 die Telekom-Post-Sportgemeinschaft für die Einrichtung einer Schwimmgruppe in einer Grundschule und der Mülheimer TV für das Projekt "Inlineskating im Veedel - Sport im sozialen Brennpunkt"
  • vom 1.- 4. Juni findet in Moers das 13. Rheinisches Landesturnfest sowie die 3. Landesgymnaestrada statt, die Weltgymnaestrada findet in Göteborg/Schweden statt
  • vom 16.-18. Juni findet unter der Leitung von Hans Weischer die 8. Kölner Kinder- und Jugendolympiade mit über 20 Sportdisziplinen statt, eine Dankeschönveranstaltung im Akademiegebäude des "Haus des Kölner Sports " zeigt, dass über 5000 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet wurde
  • Gauvorsitzender Helmut Limbeck erhält die "Willi-Schwarz-Plakette"
  • 24. Gymnastikforum am 4. November in Höhenhaus, der TV Höhenhaus begeht sein 40jähriges Bestehen
  • die Turnerschaft Rath-Heumar feiert die Verleihung des Verdienstorden am Bande der Bundesrepublik Deutschland an seinen Vereinsführer Josef Groß, seit 1946 aktiv in der Turnerschaft
  • der TuS "Blau Weiss" Königsdorf feiert sein 100jähriges Bestehen, ebenso der TV Alpenglühn Balkhausen
  • der Mülheimer Turnverein wird 150
  • 25 Jahre werden der PolizeisporTurnverein Brühl, TuS Rondorf, SV Weiden, 50 Jahre DJK Löwe Köln
  • der Ehrenvorsitzende Rudolf Pastor stirbt fast 87jährig, am 8. September
  • die Faustballerinnen (Minis) der TPSG Köln werden Rheinischer Meister, die Damen Deutsche Meister und verteidigen ihren Weltpokal in Köln
  • die Seniorenturner haben endlich eine Gerätemeisterschaft: auf Anhieb waren die Turner der TFG Nippes bei  den 1. Deutschen Seniorenmeisterschaften in Leipzig erfolgreich
  • nach ihrem Neubeginn werden die Kunstturner vom Turnteam Toyota Landesmeister und gewinnen in Leipzig den Aufstiegskampf in die Regionalliga des DTB

 

2001

 

  • 125 Jahre Turngau Köln
  • in Bergisch Gladbach findet am 27. Januar der erste "Frauen-Sport-Kongreß" statt, zu der die Frauenwartinnen der Turngauver-eine eingeladen sind
  • der Turngau feiert sein 125jähriges Jubiläum mit einem Festakt am 25. März im Deutschen Sport- und Olympia Museum
zum Seitenanfang